Antworten danach

Der Moment des Ankommens ist der richtige, um sich selbst entscheidende Fragen zu stellen und passende Antworten zu geben. Auf Fragen wie…

  • Wie geht es mir jetzt?
  • Was will ich jetzt als Erstes machen?
  • Was nehme ich aus zwei Monaten Bergen mit?
  • Was bleibt für mich über?
  • Werde ich wieder so einen Weg gehen?

Interview mit Axel nach der letzten Etappe auf YouTube



Tags:
 Österreich Werbung am 31.08.2009  |   3 Kommentare
 

3 Kommentare zu “Antworten danach”

  1. Michi sagt:

    Einen Vorschlag hätte ich da schon, wenn’s ums “wieder gehen” geht: der 02er (hat auch ein paar Varianten, wenn’s ans Eingemachte geht). Hatte nämlich heute einen sehr weiten Einblick vom Westen hinein ins Rätikon und in die Silvretta, der westliche Beginn des 02er also.
    Dazwischen hinten alte Bekannte von Dir. Valluga, etc. – die Lechtaler!
    Kleiner Tipp noch: schau noch mal in die Berge, bevor Du auf weltweite Wanderschaft gehst. Es gibt einiges, was es im Hochsommer nicht gibt. Die Farbenpracht im Spätsommer/Herbst. Die ersten angezuckerten Bergspitzen. Die klare Luft.

  2. Uschi Reiter-Deutsch sagt:

    Lieber Axel Halbhuber, ich habe wirklich mit Interesse – wachem Geist und im Herzen mit dabei – so gut ich konnte (zeitlich) Ihren Weg verfolgt. Es hat mir Freude und Lust auf mich selbst gemacht und meine Urlaubsgestaltung heuter sehr beeinflusst. Zwar nicht in die Berge, aber näher zu mir selbst und was mir gutgetan hat (unter anderem 2 Tage in Bad Waltersdorf mit Malen zu verbringen, wozu ich mir sonst nie Zeit genommen habe). Irgendwann werde ich auch einen solchen Weg beginnen – meine Wertschätzung für Ihren Mut und Ihren Willen – körperlich – dazu. Und ich werde sehr gerne Ihr Buch kaufen, wenns denn fertig ist, denn am PC zu lesen ist für mich noch ungewohnt.
    Für Ihre neue Wanderung zum Ich wünsche Ich Ihnen viel Freude und Liebe.
    Uschi Reiter-Deutsch, Graz
    Sozialpädagogin, Trainerin, Management

  3. Liebe Uschi Reiter-Deutsch, ganz herzlichen Dank für die netten Worte, es waren für mich die endgütlig abschließenden zu dieser meiner Wanderung. Und letzte Worte hallen bekanntlich besonders lange nach… Meine neue Reise (um die Welt) gibt es bei GEfallen auch zu verfolgen: http://kurier.at/interaktiv/blog/weltreise/
    Danke nochmal, Ihnen einen schönen Weg und bei etwaigen Fragen zu der mir bekannten Wanderung gerne zu Auskünftigen bereit,
    Axel

Kommentar verfassen